Kristin Tessen, Illustratorin



Kontaktdaten

Bitte sagen Sie mir bei Ihrer Erst-Anfrage wie sie mich gefunden haben, um eine Korrektur GRATIS zu erhalten.

Ich würde gerne wissen, wie Sie mich gefunden haben. Wenn Sie sich auf diese Webseite (illustrator-berlin.com) beziehen, erhalten Sie als Dankeschön im Angebot eine Extra-Korrekturstufe Ihres Entwurfs GRATIS dazu. Und so erreichen Sie mich...

E-Mail: hallo@youdesignme.de

Kurzinfo

Unter dem Namen youdesignme arbeite ich als freie Illustratorin und Künstlerin in Berlin. Mein Fokus liegt auf botanischen Aquarellen und Reisemotiven. Genauso gern arbeite ich aber auch digital, besonders für nahtlose Stoff- oder Tapetenmuster.

Diese Seite teilen


10 persönliche Fragen an die Illustratorin Kristin Tessen

Wann wusstest du, dass du Illustrator sein willst? Wie kam es dazu?

Malen und Zeichnen begleitet mich schon seit frühester Kindheit und es war für mich immer klar, dass ich in einem kreativen Bereich arbeiten möchte.

Was wärst du, wenn du nicht Illustrator wärst?

Bevor ich mich als Künstlerin selbstständig gemacht habe, habe ich Innenarchitektur studiert und über viele Jahre als Innenarchitektin gearbeitet. Dabei sind viele digitale und handgezeichnete Perspektiven, Tapetenentwürfe, Materialcollagen und mehr entstanden.

Gibt es eine Illustration von dir, die die Welt verändert hat?

Ohja, sogar zwei. Eine illustrierte Landkarte war für mich der Startschuss für die ersten Illustrationsaufträge vor 13 Jahren, das hat meine Welt auf jeden Fall verändert.

Eine zweite Illustration habe ich als Grußkarte aus dem Urlaub in mein damaliges Büro gesendet. Sie war der Auslöser für eine bis heute andauernde Freundschaft mit meinem damaligen Chef, der durch die Grußkarte inspiriert mit Ende 60 angefangen hat, mit Aquarellfarben zu malen.

Wir haben die Mittagspausen malend zusammen verbracht und seit dem gebe ich Aquarellworkshop.

Nach Astronauten haben Illustratoren den einsamsten Beruf. Wie gehst du damit um?

Mit meiner Ausrichtung ist meine Arbeit gar nicht so einsam. Ich gebe viele Workshops, Malreisen und Onlinekurse in denen ich mein Aquarellwissen weitergebe.

Wer hat dir die Illustration oder den Beruf des Illustrators betreffend besonders viel beigebracht?

Nach dem Abitur war ich für ein Jahr bei einem Kunstmaler. Dort habe ich unglaublich viel über Techniken, Bildkomposition und Farben gelernt.

Würdest du auch noch als Illustrator arbeiten, wenn du eine Million auf dem Konto hättest?

Auf jeden Fall. Malen ist für mich mehr als nur meine Arbeit.

Warum ist Berlin eine großartige Stadt für Illustratoren?

Berlin hat so viel zu entdecken. 1000 unterschiedliche Eindrücke erwarten einen an jeder neuen Ecke. Was mich am meisten inspiriert sind die vielen Naturplätze, die es manchmal auch sehr versteckt zu entdecken gibt. Wie zum Beispiel der Comeniusgarten.

Welche Bildmotive in Berlin reizen dich als Illustrator am meisten?

Versteckte Naturplätze, Hinterhöfe, die Seen.

Hast du mal jemanden mit einer Illustration wirklich verzaubert?

Blumen und Pflanzen sind dankbare Motive um Menschen zu verzaubern. Einige Menschen durfte ich mich den Motiven aus meinem Buch „Inspiration Botanicals“ erfreuen.

Du kannst ein Jahr lang bezahlt an einem Illustrations-Projekt arbeiten? Welches wählst du?

Auf jeden Fall würde ich ein Ausstellungskonzept umsetzen wollen mit großformatigen Blumenaquarellen.


Weitere Illustratoren
Thomas Gronle, Illustrator
Gurli Bachmann, Illustratorin
Stefan Fichtel, Illustrator
Ivonne Schulze, Illustratorin
Jan Pieper, Illustrator
Anja Riese, Illustratorin
Jonas Kramer, Illustrator
Ann-Kathrin Damm, Illustratorin
Anja Vogel-Jaich, Illustratorin
Folko Streese, Illustrator
Dominika Kowalska, Illustratorin
Julia Kotowski, Illustratorin
Piers Goffart, Illustrator
Ulli Keil, Illustratorin
Katrin Acklin, Illustratorin
Carina Crenshaw, Illustratorin
Adrian vom Baur, Illustrator
Laura Münker, Illustratorin

Mehr über uns erfahren?